13. Januar 2017

New York Cheesecake (ein Originalrezept!)

aus "Die jüdische Küche" von Annabelle Schachmes (s.u.)
original-New-York-Cheesecake

Dieser New York Cheesecake ist neben dem von Cynthia Barcomi mein derzeit liebster. Es gibt sicherlich tausend tolle Käsekuchenrezepte mit Frischkäse und sicherlich habe ich die meisten davon ausprobiert (ist Cheesecake doch zugleich auch mein absoluter Lieblingskuchen!!). Um so einzigartiger muss ein New York Cheesecake sein, um mein Lieblings-Cheesecake zu werden. Dieser hier besticht durch seine besonders cremige Konsistenz. Wahrscheinlich rührt die daher, dass man diesen kleinen Cheesecake 90 Minuten bei nur 100 °C backt. Zudem ist diese kleine Torte denkbar einfach, braucht man doch nur 6 Zutaten, um sie herzustellen. Diese Schlichtheit der Aromen ist gemeinsam mit der tollen Konsistenz ein ganz besonderer Genuss. Die zarte Karamellnote ist ganz köstlich. Was rede ich hier lange? Probiert es einfach aus! Zumal die Zubereitung in nur wenigen Minuten erledigt ist. Nur wie gesagt, beim Backen muss man ein wenig Geduld haben...
Das Rezept stammt natürlich auch aus einem besonderen Buch: "Die Jüdische Küche" von Annabelle Schachmes gibt Einblicke in eine mir bis dato noch ganz unbekannte Welt der Geschmäcker. Ich bin fasziniert (s.u.).

6. Januar 2017

Torta della nonna

aus "Toskana" von Csaba dalla Zorza (s.u.)

Torta-della-nonna

Diese original toskanische "torta con crema e pinoli" ist ein cremiger Traum. Sie zergeht geradezu auf der Zunge. Dieser Kuchen wird oft auch als "torta della nonna" bezeichnet und ist ein fester Bestandteil der Dessertkarten vieler Restaurants in der Toskana und ganz Italien. Aber nicht nur als Dessert ist er ein Genuss. Auch zum Nachmittagskaffee passt er ganz hervorragend. Ich kann nur sagen, die Italiener haben es echt drauf! Neben Pizza, Nudeln und Co. ist auch die italienische Süßigkeitenabteilung nicht zu verachten. Tiramisu ist sowieso der Knaller und ohne selbstgemachtes Mandelgebäck zum Kaffee wie meine "pasta di mandorla" fehlt mir etwas. Diese schlichte und dabei um so köstlichere Tarte ist ein weiteres italienisches Highlight und ist zu Recht so berühmt. Das Rezept ist aus dem wirklich wunderschönen Buch "Toskana" von der italienischen Food-Bloggerin und Journalistin Csaba dalla Zorza (s.u.).

22. Dezember 2016

Erdnussbutter-Cheesecake

und "Feierlaune" von Holly Becker und Leslie Shewring (s.u.)
Peanutbutter-Cheesecake

Das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel rücken näher: da braucht es einen dekadent leckeren Kuchen, um die besinnlichen Stunden perfekt genießen zu können. Hier habe ich das perfekte Exemplar für Euch. Dieser Erdnussbutter-Cheesecake ist der Hammer: der Boden besteht aus Oreo-Keksen und einer Extra-Portion gemahlener Erdnüsse und die feiste Cheesecake-Füllung wird von einer samtigen Schicht Vollmilchschokoladencreme bedeckt. Yummi! Ein Stück und man schwebt im 7. Kuchenhimmel und vergisst allen Weihnachtsstress um sich herum! Versprochen! Und wenn noch Ideen für die Deko der Weihnachts- oder Silvesterparty fehlen, habe ich unten auch noch einen Buchtipp für Euch: "Feierlaune" liefert jede Menge Ideen, die jede Party schöner machen.