16. März 2017

Russischer Zupfkuchen

Russischer-Zupfkuchen

Einer meiner absoluten Lieblingskuchen ist und bleibt Russischer Zupfkuchen. Besonders gern mag ich ihn, wenn der Boden so schön knusprig ist wie hier. Die Käsekuchenmasse ist klassischerweise mit Quark gemacht. Dieses Mal habe ich mich aber für eine besonder frisch-cremige Sauerrahm-Frischkäse-Masse entschieden. Ich finde, der beste Russische Zupfkuchen ever! Diesen Kuchentraum wird es auf jeden Fall auch in meinem zukünftigen Landtörtchen-Café (das jetzt übrigens schon seinen eigenen Internetauftritt bekommen hat!!!), geben. Ihr müsst natürlich alle probieren kommen, wenn es soweit ist ;-) Bis dahin müsst Ihr selber backen, aber versprochen, es geht ganz leicht!

9. März 2017

Feinster Eierlikör-Schokoladen-Gugelhupf aus dem Hause Sacher

aus "Das Original Sacher Backbuch" (s.u.)

Eierlikör-Schokoladen-Gugelhupf-aus-dem-Hause-Sacher

Es geht doch nichts über einen goldgelben Gugelhupf auf dem Sonntags-Kaffeetisch! Vor allem Gugelhupfe mit Eierlikör liebe ich sehr, weil sie so ein leckeres Aroma haben. Und sie zergehen förmlich auf der Zunge, so zart ist der fluffige Teig. Yummi. Also, auch wer bisher sagte, dass er sich aus "trockenem Kuchen" nichts macht, wird mit diesem Rezept eines Besseren belehrt! Unbedingt testen! Und es geht so wunderbar einfach, sich diesen herrlichen Kuchen zu backen ;-)
Das Rezept ist ein original-Rezept aus dem Hause Sacher und stammt aus dem hauseigenen Backbuch, das ich unten noch näher vorstelle.

23. Februar 2017

Cremigster Schmandkuchen

aus "Das Hüftgold-Backbuch" von Florian Lechner (s.u.)
Schmandkuchen


Bitte verzeiht mir, dass ich so lange nichts gepostet habe, aber die Arbeit an meinem Café nimmt mich derzeit voll und ganz in Anspruch. Ich möchte so gerne im Sommer eröffnen und dafür gebe ich alles. Es würde mich riesig freuen, wenn ganz viele von Euch einmal vorbeischauen würden, wenn es so weit ist!!!

Nun aber zu meiner neuen Kuchenentdeckung: dieser Schmandkuchen ist superlecker! Ich bin ja eingefleischter Käsekuchenliebhaber und liebe es, wenn ich einmal wieder einen neuen Geschmack oder eine neue Konsistenz kennenlerne. Und so ist es bei diesem Käsekuchen aus Schmand. Die Textur ist ultra-cremig und der Geschmack ist herrlich frisch. Einfach yummi! Diesen Kuchen wird es auf jeden Fall in meinem Café geben und da gibt es nur meine Lieblinge!!! Also unbedingt testen!

Das Rezept stammt aus dem tollen neuen "Hüftgold-Backbuch" von Florian Lechner. Eine absolute Empfehlung von mir. Die Kuchen würde ich am liebsten alle direkt ausprobieren!